Vorstellungsgespräch

  • Hallo Community,
    Also ich habe mich ja jetzt bei der Südzucker AG beworben und habe heute auch eine schriftliche Vorladung zum Vorstellungsgespräch bekommen.:yes: Die Frage die sich mir stellt ist, was genau kommt da auf mich zu? Also was fragen die so?
    MfG Volyzer

  • Herzlichen Glückwünsch zu der Einladung erstmal! :)


    In erster Linie ist ein persönliches Vorstellungsgespräch dazu da, dass man dich kennen lernt. Rein sachlich hast du mit deinen Bewerbungsunterlagen schon überzeugt, sonst würde man dich nicht einladen. Wenn keine weiteren Einstellungstest anstehen, führst du im besten Falle nur ein nettes Gespräch (was dir natürlich überhaupt nicht nett vorkommen wird, weil du tierisch nervös sein wirst :ugly: ). Grundsätzlich kann man eigentlich nur sagen, dass jedes Vorstellungsgespräch anders abläuft, weil es eben eine relativ persönliche Sache ist und die Themen die aufkommen werden, hängen stark mit demjenigen zusammen, der das Gespräch mit dir führen wird. Zwischen Kaffeekränzchen und "übersetzte mal diese Email" um deine Fremdsprachenkenntnisse zu testen ist eigentlich alles möglich...


    Im Prinzip lässt sich eigentlich nicht viel mehr sagen, als: Informiere dich nochmal über das Unternehmen, lass es auf dich zukommen und sei einfach du selbst. Je besser man dich kennen lernt und je besser du deinen potenziellen künftigen Arbeitgeber/Ausbilder kennen lernst, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass du dich dort später wohl fühlen wirst, wenn du überzeugst.

  • Danke Bruell!
    Meine Arbeitgeber kenne ich eigentlich schon verhältnismäßig gut, da ich durch meinen Vater schon oft im Unternehmen war :ugly: 
    Ich werde mich auf jeden Fall vorbereiten. Wenn ich dran denke, kann ich ja schreiben wie es war :D

  • Wenn du Lust hast komm mal zu mir in den Ts dann gebe ich dir ein paar Tipps ;-) Hab auch immer Leute die sich bewerben und ich mache mit den hallt das gespräch deswegen kann ich dir sagen was du machen solltest und was nicht

  • bruell hat es schon schön zusammengefasst. Eigentlich bist du schon genommen, es gibt aber immer Dinge die man auf dem Papier eben nicht sehen kann, und auch vielleicht mal etwas das nicht ganz eindeutig/verständlich ist (Ein Kollege von mir hat seine Doktorarbeit vor seinem Bachelor abgegeben :ugly: ), ansonsten wird es einfach ein nettes Gespräch mit eventuell den ein oder anderen Test (ist ja kein Assessment Center)
    Es sei denn natürlich man bewirbt sich für einen Ferienjob bei McDonalds. Wenn du auf bestimmte Themen nicht so reagierst wie es der Sack hinter dem Tisch haben möchte bist du direkt raus :ugly:

  • Normalerweise kommen eigentlich immer Sachen dran, wie welche Stärken oder Schwächen haben sie.


    Je nach Job empfehle ich dir ganz stark noch mal zu prüfen ob du 3-Satz und prozentrechnung drauf hast.
    Und zu guter letzt ist es immer gut wenn man das ein oder andere weiß, was auf der Website des Unternehmens steht. Falsch machste damit eigentlich nichts.

    Für etwaige Fehler ist der Autor des Textes nicht haftbar zu machen.


    Keine Idee für eine Signatur? Dann schreib doch einfach Leif_Ericsson!

  • hi
    es gibt 2 Fragen die mir noch einfallen (sofern ich sie nicht überlesen habe) die auch häufig gefragt werden:
    1. Sein ganzen Lebenslauf erzählen (hierbei kommt es auch ganz gut wenn man nicht bei der Gegenwart endet sondern auch erzählt was man sich für die Zukunft vorstellt, also wie das Leben weiterlaufen soll)
    2. Mit was für einem Gehalt rechnen sie denn? ( hier muss man einen guten mittelweg finden, da man einerseits nicht zu viel Verlangen möchte, da das beim Arbeitgeber nicht gut ankommt. Und andererseits möchte man ja im zukünftigen Job auch ein Gutes gehalt bekommen) :D


    Des weiteren ist es sehr wichtig das du dich an allg. Höflichkeitsregeln hältst zB. erst hinsetzten wenn man dazu aufgefordert wird, sollte es etwas zu Essen geben nicht zu viel nehmen und sich an die Tischregeln halten, usw.....


    Ich bin mir sicher das du das schaffen kannst, denn wie die anderen auch schon gesagt haben heißt eine Einladung zum Vorstellungsgespräch, dass man die erste Runde schonmal überstanden hat
     :thumbsup: 
    Viel Glück wünscht dir
    Enderman

  • Voly ich gehe mal davon aus, dass es um einen Ausbildungsplatz geht?! In diesem Fall wäre es höchst ungewöhnlich, wenn dich jemand nach deinen Gehaltswünschen fragt... :ugly:


    PS: Du bekommst ja nicht mal ein Gehalt, du bekommst eine sog. "Ausbildungsvergütung" ^^

  • Ich habe immer ganz klar gesagt was ich verdienen will.
    Auf die Frage wie ich auf die genannte Summe komme habe ich immer zur Antwort gegeben:
    Weil ich es wert bin.


    Von 2x hat es auch 2x geklappt.


    Ein absolutes no go für heutige Zeiten sind die alten Standartfloskeln wie:
    Ich bin Teamfähig, flexibel, dynamisch oder zeige Eigeninitiative blablabla.
    Der Zug ist abgefahren und klingt schön rausgelesen.


    Du bist flexibel? Dann beweise das gleich in der Wahl deiner Worte.
    Sinngemäß darf es gerne bleiben.


    Eine Frage wird aber zu 99% kommen: Warum haben Sie sich für dieses Unternehmen entschieden ?
     :-)

    Ich hasse Hundebesitzer die wegen ihrem Handy nur noch gassistehen :mad: 

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von Loomes ()

  • Ich habe immer ganz klar gesagt was ich verdienen will.
    Auf die Frage wie ich auf die genannte Summe komme habe ich immer zur Antwort gegeben:
    Weil ich es wert bin.


    Von 2x hat es auch 2x geklappt.


    :-)


    Wäre mir als Personaler viel zu arrogant...
    Ich glaube einen Todsicheren Weg gibts beim Vorstellungsgespräch ohnehin nicht, am wichtigsten ist denke ich gelassen und locker zu sein und sich ggf. auf ein paar Standardfragen vorzubereiten.


    Eine Frage wird aber zu 99% kommen: Warum haben Sie sich für dieses Unternehmen entschieden ?


    Kam bei meinem Vorstellungsgespräch heute nicht ;)

  • Das meiste wurde schon gesagt. Wenn du nach deiner Motivation gefragt wirst; sei ehrlich! auf keinen Fall irgendeinen mist erzählen und vor allem Geld zu verdienen um damit seinen Lebensunterhalt zu verdienen ist keine Motivation sondern ein muss, indem Moment wo du das sagst bist du raus.Über leg dir einfach mal jeweils zwei stärken und schwächen in einem schönen Satz. Eine L Antwort und eine als reserve.
    Schau dir die Unternehmens Geschichte an und über leg dir schon mal eine Hand voll fragen zur Ausbildung. Die frage wird kommen haben sie noch fragen zur Ausbildung oder was ähnliches.
    Wenn du etwas unerwartetes im Gespräch gefragt wirst, über leg dir die Antwort. Es muss nicht wie aus der Pistole kommen. Oder wenn du das Gefühl hast du musst jetzt was antworten weil deine gegenüber warten, kannst du ruhig sagen das du eine kleinen Moment für dieantwort brauchst.


    Schi k mir mal deine .Mail Adresse per PN. Ich hab da eine sehr schone Powerpoint präsi, da steht alles wichtige seinen. Die präsi ist von einer Personenalerin die bei uns an der Ch Bewerbung Trainings macht.


    SL para


    Sry für die Tippfehler, mit dem Handy geht das net so gut

    Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. *Max Planck
    Denn wenn wir nichts wissen, müssen wir alles glauben!


  • Schi k mir mal deine .Mail Adresse per PN. Ich hab da eine sehr schone Powerpoint präsi, da steht alles wichtige seinen. Die präsi ist von einer Personenalerin die bei uns an der Ch Bewerbung Trainings macht.


    SL para


    /done


    Ich habe immer ganz klar gesagt was ich verdienen will.
    Auf die Frage wie ich auf die genannte Summe komme habe ich immer zur Antwort gegeben:
    Weil ich es wert bin.


    Von 2x hat es auch 2x geklappt.

    Hehe


    Das Stimmt allerdings. da muss ich mir noch was ausdenken :D

    Zitat


    Eine Frage wird aber zu 99% kommen: Warum haben Sie sich für dieses Unternehmen entschieden ?
     :-)

    öhhm das ist eine gute Idee. Da muss ich mir auch noch gedanken machen :D


    Voly ich gehe mal davon aus, dass es um einen Ausbildungsplatz geht?! In diesem Fall wäre es höchst ungewöhnlich, wenn dich jemand nach deinen Gehaltswünschen fragt... :ugly:


    PS: Du bekommst ja nicht mal ein Gehalt, du bekommst eine sog. "Ausbildungsvergütung" ^^


    Ja es ist ein Ausbildungsplatz. Und die Ausbildungsvergütung ist vorgeschrieben :D


    Danke nochmal an alle, für eure Hilfe!

  • Das ist total individuell, von 15min bis nach oben offen ist alles drin. Aber da du dich ja auf einen Ausbildung platz beworben hast, schätze mal so +-30min.

    Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. *Max Planck
    Denn wenn wir nichts wissen, müssen wir alles glauben!

  • servus jungs,

    Ich hab mal noch etwas rumgestöbert hier im Forum und hab festgestellt, dass der Beitrag hier ja angepinnt ist. Keine Ahnung warum, aber hey achievement unlocked!

    Ich hab damals den Ausbildungsplatz bekommen und bin in der Zwischenzeit dort fest angestellt! 👍

    Danke nochmal

    MfG