Beiträge von west_

    Manche Menschen sind auch früher nicht gut über den Tod hinweggekommen. Da hat man das aber nicht so gut mitbekommen und es gab auch keine/wenige anderen Möglichkeiten um sich zu helfen.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, bezieht sich die Kritik hauptsächlich auf die Ausstrahlung weil das ein zu intimer Moment sei. Das könnte ich verstehen wenn es ohne Zustimmung passiert oder bei jedem Kunden Pflicht ist, aber da die Frau zugestimmt hat und anderen damit "helfen" wollte, sehe ich da auch kein Problem.

    Hast du zufällig die Quelle?

    Also grundsätzlich finde ich das nicht verwerflich. In manchen Fällen würde ich sagen das es den Leuten helfen kann sich von den Angehörigen zu verabschieden um so mit der Trauer besser zurecht zu kommen. Wenn es jetzt aber zu einem täglichen "ich treffe meine tote Tochter in VR" wird würde ich es schon problematisch sehen.


    Die Frage die sich mir jetzt stellt ist ob sie nur das Aussehen des Kindes visualisiert haben oder sogar versucht haben ihren Charakter wiederherzustellen.

    LED-Duschkopf? Von denen höre ich zum ersten Mal.


    Im Bad hätte ich jetzt auch keinen Bewegungsmelder genommen. Liegt bei mir aber daran das ich mir oft im Bad viel Zeit lasse.

    In Kombination mit einem normalen Schalter oder deinem Alexa Netzwerk könnte das aber ganz gut funktionieren.

    Von deiner Ambient-Beleuchtung Idee bin ich noch nicht überzeugt aber vielleicht stelle ich mir das gerade aber auch nur falsch vor.

    ich habe auch den Plan meinen Haushalt früher oder später zu automatisieren. Aber bisher habe ich nur Ideen und nichts umgesetzt. Bei mir war aber keine Sprachsteuerung geplant.


    Die Lichtsteuerung auf Fluren würde ich mit Bewegungsmeldern umsetzten und bei dem Rest bin ich gespannt wie dein Ergebnis aussieht

    Ich kann das mit der Einarbeitungszeit verstehen und es wird halt immer schwieriger einzusteigen, je länger man wartet, weil immer wieder neue Operatoren und Karten dazu kommen aber wenn du Interesse hast kannst du mit uns immer mal wieder spielen und wir versuchen dir dann Tipps zu geben. Wie viel Spaß es macht wenn man selbst in der Zeit nicht wirklich was von dem Spiel kennt, kann ich halt schlecht beurteilen aber man kann im Notfall immer wieder ein 5v5 Minestar Spiel starten bei dem es dann um noch weniger geht als online

    Auch von mir natürlich ein herzliches Danke an alle beteiligten Personen, sowohl Admins als auch normale User. Auch wenn einige von denen, mit denen ich auf dem Server sehr viel Spaß hatte, diese Nachricht nicht lesen werden.

    Aber es war mir eine Ehre, mich euch, aus meiner schlechten Cobblestoneburg in der Probewelt, der etwas besseren Cobblestone Hütte in der richtigen Welt, dem Hooverdamm, der Planung eines "Stadtteils" von Uglytown mit der "Damm GmbH", der Planung von Greenville mit der zweiten Kathedrale von Flasche_Pommes , mehrerer Amtszeiten als Mod, einem Bauernhofs, einem Platz über den Wolken, mehrerer Neuanfänge auf neuen Maps, der gescheiterten Mittelalterstadt, die übernahme des Kölnerdoms, mehreren großen Landschaftsanpassungen, Rom, vielen nicht fertiggestellten Projekten und drei, ja wirklich drei Guardianfarmen, wovon zwei auf dem Vanilla gebaut wurden, zurück in mein Dirthotel zu ziehen.


    Edit: und jetzt habe ich noch die unzähligen Bauten vergessen, die ich mit bruellwitz gebaut habe. Die wir "scheiße" fanden sowohl auf jeder einzelnen Snapshot Map oder den Maps des Haupservers. Ob es jetzt z.B die Villiager Zuchtstation oder Blackstone war, das Lager war immer das gleiche :ugly:


    Edit2: und dann gab's noch die Aktion die Marktwirtschaft und den Handel mit verzauberten Werkzeuge wieder auf einen bezahlbaren Preis zu bringen. Irgendwo habe ich bestimmt noch die Liste mit den Verkäufen und den Einnahmen.


    Vermutlich habe ich noch eine ganze Menge mehr vergessen. Womit ich diesen Post bestimmt noch dutzende Male editieren könnte.

    *schaufel schaufel* *schauen ob's die richtige Leiche ist*

    Da Minecraft ja jetzt Geschichte ist und das neue Jahr von Rainbow 6 vor der Tür steht, versuche ich das Forum mit ein wenig Leben zu füllen. Die meisten wissen ja wie gerne ich dieses Spiel mag und auch diese Personen mit Spieleanfragen oder Infos darüber nerve, habe ich gedacht würde es sich hier besser eignen als in einer Telegram oder Steam gruppe.


    Also erwartet demnächst (in ca. zwei Wochen) die neuen Infos zum Jahr 5 in Rainbow 6 Siege.

    Meiner Meinung nach gibt es mehr als genug Möglichkeiten die Community am Leben zu halten. Und ich würde das gerne Probieren. Die Zeiten, zu denen wir jeden Tag auf den Server gehen sind vorbei, ich persönlich habe die Zeit einfach nicht mehr. Neben meinen Autos, Studium und der Arbeit schaffe ich das nicht. Aber ich denke jeder schafft es bestimmt, einen Abend in der Woche freizuhalten.

    Also die Community ist noch am Leben. Sie ist nur kleiner und schreibt nicht mehr viel im Forum. Aber im TS sind abends immer Leute zu finden.


    Die Zeiten zu denen wir jeden Tag auf einen Minecraft Server gegangen sind sind vorbei und das liegt bei, meines Wissens nach, den meisten Personen nicht an der fehlenden Zeit sondern an dem Fakt das sie Minecraft "totgespielt" haben.



    Ich habe durch den TNT-Abend das Gefühl, die Playerbase wäre auf jeden Fall noch da um so etwas anzustoßen. Und wenn man als Gruppe einen Anstoß gebracht hat, findet man sich vielleicht doch alleine Abends mal wieder auf dem Server, um "schnell mal noch" das Projekt vom Vorabend zu beenden, wenn dann auch ohne Organisator. Das ganze ist also ein geschlossenes System, nach einem Event Tag sind Leute wieder aktiver am Server, man kann vielleicht den ein oder anderen Default frei schalten und zack ist wieder regelmäßig etwas los.


    Ich für meinen Teil war nur bei dem TNT Event um noch einmal mit den Leuten zu schreiben mit denen ich bisher nur auf dem Minecraft Server Kontakt hatte.

    Und ich kann mir gut vorstellen das viele nur bei dem Ende dabei sein wollten. Das bedeutet nicht direkt das sie an regelmäßigen "Events" Interesse haben

    Meine Eventvorschläge im Detail:

    Es hat keiner Lust und Zeit großartige Events zu organisieren und zu leiten, also reden wir nur von simplen Geschichten

    Stimmt, kann ich so unterschreiben. Und selbst einen Abend mit nur 9 anderen Person über das Forum zu regeln war in meinem Fall sehr umständlich, langwierig und eher frustrierend als es sich am Anfang anhört.

    An dieser Stelle mal ein expliziter Aufruf an unseren lieben Admins. Wie schon eingangs erwähnt, hat nicht jeder unendlich viel Zeit, aber genau deshalb ist dieses Format dafür großartig. Jemand wie Gilad z.b. könnte sagen: "Passt auf Jungs, am x.x.20 ab 18:30 bin ich aufm Server und im TS, da möchte ich bei Rom das und das fertig stellen." Ein bisschen Innenausstattung, ein bisschen davon und hiervor und fertig ists. Sowas braucht kaum Planung und Vorbereitung vorneweg. Eine Woche, nachdem Rom ausgebessert wurde, könnte sich der nächste einen Abend Zeit nehmen und sein Projekt wird weiter gebaut.

    Wenn jeder unserer Admins sich einen Tag Zeit nimmt, könnte man quasi schon 12 Wochen damit verbringen.


    Also willst du das man nur an geplanten Tagen in einer Gruppe mit Vorgabe des Themas durch einen Admin, Minecraft spielen? Warum sollte sich denn ein Admin dafür Zeit nehmen müssen?

    Eine anderes mögliches Event wäre etwas völlig anderes, aber dennoch alt bekanntes. Von PVP- über Splief- bis zu COK-Events könnte man einmal im Monat einen aktiv Abend veranstalten, mit Anmeldung im Forum zur besseren Organisation.

    Wie stellst du dir das denn mit den Plugins vor? Wie du schon in deinem Text erwähnt hast, hast du noch nicht mal Zeit jeden Tag auf den Minecraft Server zu kommen. Ein Plugin benötigt in vielen Fällen einen größeren Zeitaufwand um es, erstens zu erstellen, zweitens zu warten. Du kannst ja gerne mal Fragen wie lange Outi gebraucht hat um die aktuellen Plugins, die für den Serverbetrieb am TNT-Abend nötig waren, an die neuste Minecraft Version anzupassen.

    Oder frag mal wie viel Zeit Geras aufgebracht hat für Arbeiten die noch nicht mal eingesetzt werden konnten/wurden. Aber du kannst auch gerne die anderen Admins fragen wie viel Zeit sie in Projekte gesteckt haben.

    Und sie machen das ehrenamtlich auch nur in ihrer Freizeit neben ihrem Job, ihrer Partner & Kinder, Autos etc. .


    Ich kann also verstehen wenn sie keine Lust/Zeit mehr haben sich um alles zu kümmern. Und vermutlich ist das auch mit ein Grund neben der fehlenden Userschaft auf dem MC-Server das dieser abgeschaltet werden sollte.


    Na klar sind jetzt wieder Leute aktiv aber da ist die Frage für wie lange.

    Nach wie vielen Events ist für die meisten die Luft wieder raus und sie tauchen beim nächsten nicht mehr auf?


    Ich bin jetzt nicht strikt dagegen, nur solltest du daran denken das ein "Ich möchte dies und jenes, aber die Infrastruktur dafür sollten die anderen in Stand halten" nicht funktionieren kann. Also wenn du jetzt sagst das du (oder jemand anders) dich um die Plugins etc. kümmern kannst und nicht alles wieder auf die Admins geschoben wird,

    würde ich vermutlich einmal reinschauen und wieder feststellen das ich keinen Spaß mehr an Minecraft habe


    So, genug von mir

    die haben sich halt über die jahre angesammelt. Viele aus humble Bundle oder aus 4er Packs bei denen nur 3 gebraucht wurden, etc.

    //EDIT: habe nun alle Keys eingetragen.

    Ich habe knapp 280 Keys und ich werde sie nach und nach hier eintragen.

    Hey Leute, da ich eine Menge Spielekeys aus unterschiedlichen Quellen und Gründen noch in meinem Digitalen Datengrab gefunden habe und ich diese aber nicht über zwielichtige Seiten wie *hust* G2A verkaufen möchte und es keine seriöse Alternative gibt, möchte ich euch hier die Möglichkeit bieten mit mir Spielekeys zu tauschen oder falls Interesse besteht mir ein paar davon vielleicht sogar abzukaufen.


    Natürlich ist das ganze nicht nur für mich sondern ihr könnte hier natürlich auch eure Keys anbieten.

    115€ Einnahmen waren es.


    Um deine andere Frage zu beantworten. Ja. Ich lasse den Server auf jeden Fall laufen.

    Die "eigentlichen" Kosten darf ich nicht rechnen, die Homepage alleine würde bei dem was ich da an Leistung rein brenne knapp 30€ im Monat kosten und der Server auch + 10€ Teamspeak Server.


    Ja, ich weiß meine Antwort kommt ziemlich spät aber dennoch.

    Ich glaube, du hast mich nicht richtig verstanden. Mir ist bewusst, dass du den Server auf dem die Minecraft Server laufen, laufen lässt. Nur habe ich vermutet dass du dann durch ein potenzielles Server-Downgrade Kosten einsparen könntest.

    Zudem meinte ich die Minecraft Server, die nicht mehr permanent laufen müssten. Da die aktive Community kaum noch Minecraft spielt. Das beste Beispiel dafür ist es, wenn es nicht auffällt, dass der Server bereits eine Weile nicht mehr läuft und sich keiner beschwert oder meldet. Ähnlich sieht es bei der Webseite aus. Hier ist ja zumindest im öffentlichen Bereich nichts mehr los und selbst in der Shoutbox wird kaum noch geschrieben.

    Der TS hingegen ist manchmal gut besucht wenn man das bei knapp 10 Leuten sagen kann.